Einsatzübung

Eine verschüttete Person im Hackschnitzellager, lautete die Übungsalarmierung bei der Monatsübung im Februar.
Beim Erkunden der Lage durch den Einsatzleiter konnte vorerst keine genaue Position der vermissten Person erkannt werden. Umgehend wurden die Hackschnitzel vor weiteren Nachrutschen gesichert und mittels Sonde nach der verschütteten Person gesucht.
In nur 14 Minuten nach dem ausrücken aus dem Feuerwehrhaus wurde die Übungspuppe aus der misslichen Situation befreit und mittels Rettungstrage ins Freie gebracht.
Zur sehr realistisch gestalteten Übung bedanken wir uns bei den Hofbesitzern und Übungsorganisatoren. 🚒🚒🚒