Großeinsatz entlang der L509

Beim dritten Einsatz binnen einer Woche rückte die Einsatzmannschaft zu einer gewaltigen Ölspur aus. Dadurch das sich die Verunreinigung quer durch den gesamten Pflichtbereich erstreckte, wurden durch den Einsatzleiter nach der Lage Erkundung umgehend die Kameraden der Feuerwehr Badstuben und Frankenburg nachalarmiert.
Ein bislang unbekannter LKW Fahrer verschmutzte die L509 von Frankenburg bis nach Ried auf ca. 25 Kilometern.
Durch das Aufbringen von Bindemittel konnte die Ölspur nach ca. 4 Stunden beseitigt werden.